• New Urban Progress

    Ein transatlantisches Netzwerk

Was ist New Urban Progress?

Den transatlantischen Dialog neu beleben: Im Projekt „New Urban Progress“ untersuchen und vergleichen die Alfred Herrhausen Gesellschaft, das Progressive Zentrum und das US-amerikanische Progressive Policy Institute unter dem Motto „Metro Innovation and Democratic Renewal - A Transatlantic Dialogue“ Großstadtregionen auf beiden Seiten des Atlantiks. Diese haben sich in Europa und Amerika gleichermaßen zu Zentren öffentlicher Innovation und gemeinschaftlicher Problemlösung entwickelt. Die Ergebnisse des Projekts sollen zur Gestaltung inklusiver, innovativer, digitaler und diverser Städte beitragen. Junge Deutsche und US-Amerikaner:innen werden in einen Dialog über gegenwärtige soziale, politische und ökonomische Phänomene postindustrieller, multikultureller Gesellschaften gebracht.

Warum New Urban Progress?

Das Anliegen des Projekts ist hochaktuell: Sowohl die Vereinigten Staaten als auch die Europäische Union sehen sich heute mit populistischen Strömungen konfrontiert. Im transatlantischen Dialog soll auf diese eine deutliche und zugleich kreative Antwort gemeinsam formuliert werden. Städte dienen im Projekt New Urban Progress als Vehikel, um den deutsch-amerikanischen Dialog wiederzubeleben. Dabei sollen Lösungen entwickelt werden, die dazu beitragen, Städte für alle Bürger:innen lebenswert zu machen. 

Wie funktioniert New Urban Progress?

Zwei Länder, zwei Roadtrips, vier Konferenzen, zehn Städte und 20 Fellows – in verschiedenen Formaten wird das Projekt New Urban Progress dazu beitragen, die transatlantischen Beziehungen auf unterschiedlichen Ebenen zu intensivieren. Durch die gemeinsame Entwicklung politischer Lösungen soll es Wirkung auf beiden Seiten des Atlantiks entfalten.

Das Projekt startete im Frühjahr 2020 mit Auftaktveranstaltungen in den USA und Deutschland zu Themen wie Inklusives Wachstum und Politikgestaltung in Netzwerken.Inzwischen liegen bereits einige Publikationen der New Urban Progress Fellows vor, zum Beispiel ein Working Paper über „Social Mobility and Climate Action“. Auch eine Mini-Podcastreihe wird Einblicke in die Gedanken und Ideen der Beteiligten ermöglichen, beginnend mit „Empowering Cities – The American Rescue Plan“.   

Weitere Veranstaltungen nach den Auftaktevents waren im Jahr 2021 eine Diskussion zu 100 Tagen Joe Biden, gefolgt von einer transatlantischen Diskussion zur Bundestagswahl, eine Paneldiskussion zum Thema Metro Diplomacy sowie einigen Kamingesprächen, u.a. mit Bruce Katz, Cathryn Clüver, Michael Werz und Elisabeth Niejahr.

Die erste Städtereise nach Deutschland fand Ende Oktober statt. Unser Fellowprogramm führte die Fellows nach Berlin, Leipzig, Wuppertal, Duisburg und Essen. Unsere Projektfellows haben Ihre Erlebnisse in einem Exkursionsbericht reflektiert. 

Weitere Informationen zu New Urban Progress finden Sie auf unserer Projektwebseite.

New Urban Progress wird unterstützt durch das Transatlantic Program der Bundesrepublik Deutschland und das European Recovery Program (ERP) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Alexandra Hunger.

Die Mitwirkenden an diesem Projekt sind:

Zeige Inhalt von Boeck, Victoria

Victoria Boeck

Fellow

Victoria Boeck ist wissenschaftliche Mitarbeiterin für Open Data bei der Technologiestiftung Berlin. Dort leitet sie das Projekt "Open Data Informationsstelle" ("Open Data InfoPoint" / ODIS), das Mitarbeiter:innen der Berliner Stadtverwaltung direkte Unterstützung bei der Veröffentlichung und Nutzung von offenen Daten bietet. Victoria Boeck hält einen Master of Public Policy von der Hertie School of Governance in Berlin und einen Bachelor of Arts in International Affairs von der Marquette University in Milwaukee, WI, USA.

Zeige Inhalt von Clüver Ashbrook, Cathryn

Cathryn Clüver Ashbrook

Sounding Board

Cathryn Clüver Ashbrook ist die Gründungsgeschäftsführerin des Future of Diplomacy Project und seit Januar 2018 Geschäftsführerin des Project on Europe and the Transatlantic Relationship an der Harvard Kennedy School (HKS).

Zeige Inhalt von Czeh, Alexander

Alexander Czeh

Fellow

Alexander Czeh ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Berater am Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Hier arbeitet er an verschiedenen Aspekten der Verkehrswende hin zu einer nachhaltigen und damit inklusiven und grünen Mobilität. Alexander Czech hat an den Technischen Universitäten Dresden, Delft und Berlin studiert und verfügt über Abschlüsse als MBA in Sustainable Mobility Management und M.Sc. in Transport Economics.

Zeige Inhalt von Diringer, Julia

Julia Diringer

Fellow

Julia Diringer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin am Deutschen Institut für Urbanistik (Difu). Ihr besonderes Interesse gilt der Frage, wie kulturelle Einrichtungen und Angebote die Stadtentwicklung prägen. Julia Diringer studierte an der Technischen Universität Berlin und der KTH Royal Institute of Technology (Stockholm) und hat einen Master in Stadt- und Regionalplanung.

Zeige Inhalt von Glenn, Jamaal

Jamaal Glenn

Fellow

Jamaal Glenn ist Direktor bei Schmidt Futures, einer Social Impact Investment Firma, die vom ehemaligen Google Chairman & CEO Eric Schmidt unterstützt wird. Er ist außerdem außerordentlicher Professor an der New York University und Gründer der Glenn Media Group. Jamaal Glenn hält ein MBA von der Stanford Graduate School of Business, ein MPA von der Harvard Kennedy School of Government und Bachelor-Abschlüsse in Finanzen und Journalismus von der University of Missouri.

Zeige Inhalt von Gonzalez, Andrea

Andrea Gonzalez

Fellow

Andrea Gonzalez ist derzeit bei Collabo als Stadtplanerin tätig. Beim Pennsylvania Department of Community and Economic Development wurde Sie zur Spezialistin für auf kulturelle und lokale Bedürfnisse zugeschnittene Wirtschaftsentwicklungsstrategien. Ihr Master in Stadtplanung ermöglicht es ihr, Kunden- und Gemeindeeigentum in Richtung Wachstum zu lenken.

Zeige Inhalt von Haake, Steffen

Steffen Haake

Fellow

Steffen Haake arbeitet für die öffentliche Beratungsgesellschaft PD. Seine Forschungsschwerpunkte sind Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Innovation. Mit diesem Hintergrund ist er vorrangig für das Niedersächsische Ministerium für Europaangelegenheiten und regionale Entwicklung tätig. Nach einem Bachelor in Politikwissenschaften und Jura/Wirtschaftswissenschaften in Berlin und Paris schloss er 2019 seinen Master in Internationalen Beziehungen in Groningen ab. Im Jahr 2010 besuchte Haake mit einem Stipendium des Bundestages und des US-Kongresses die USA.

Zeige Inhalt von Hackmack, Sinaida

Sinaida Hackmack

Fellow

Sinaida Hackmack ist Forscherin für Mobilität und Urban Governance und derzeit Doktorandin an der Hertie School in Berlin. Ihre Arbeit ist in der qualitativen Forschung verwurzelt und untersucht politische Ansätze für nachhaltigere, effizientere und inklusivere Mobilitätslösungen in London und Berlin. Sinaida Hackmack hat einen BA in Politikwissenschaft von der Freien Universität Berlin, einen MSc in Management von der HEC Paris und einen MA in Public Management von der Freien Universität Berlin.

Zeige Inhalt von Hamilton, Daniel S.

Daniel S. Hamilton

Sounding Board

Daniel S. Hamilton hält derzeit die Austrian Marshall Plan Foundation Professur an der John Hopkins University’s School of Advanced International Studies (SAIS), wo er das Programm "The United States, Europe and World Order" mit leitet. Er war Gründungsdirektor des SAIS Center for Transatlantic Relations, Exekutivdirektor des American Consortium on EU Studies und leitender Diplomat im U.S. Department of State.

Zeige Inhalt von Herrmann, Victoria

Victoria Herrmann

Fellow

Victoria Herrmann ist Geschäftsführerin des The Arctic Institute, wo sie über die Auswirkungen des Klimawandels und die Anpassung an diesen forscht und schreibt. Als Assistant Research Professor an der Georgetown University ist Victoria Hermann Principle Investigator der National Science Foundation. Sie hat einen Doktortitel in Geographie von der University of Cambridge.

Zeige Inhalt von Jonas, Andrea

Andrea Jonas

Fellow

Andrea Jonas ist Projektleiterin für internationale Stadtentwicklung am Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Ihr aktueller Arbeitsschwerpunkt sind urbane Transformationsprozesse, wie die digitale Transformation und die Zukunft der Arbeit in Städten. Andrea Jonas verfügt über ein Diplom der Universität Bonn in Geographie.

Zeige Inhalt von Katz, Bruce

Bruce Katz

Sounding Board

Bruce J. Katz ist der Gründungsdirektor des Nowak Metro Finance Lab an der Drexel University in Philadelphia. Er berät regelmäßig Führungskräfte auf globaler, nationaler, bundesstaatlicher, regionaler und kommunaler Ebene zu öffentlichen Reformen und privaten Innovationen, die das Wohlergehen von Metropolregionen und ihren Ländern fördern. Er studierte an der Brown University, wo er 1981 seinen Bachelor-Abschluss machte, und setzte seine Ausbildung mit dem Erwerb des J.D. an der Yale Law School fort.

Zeige Inhalt von Kryst, Melanie

Melanie Kryst

Fellow

Melanie Kryst ist derzeit bei der Berlin University Alliance tätig. In dieser Funktion fördert Sie die Entwicklung transdisziplinärer Netzwerke. Zuvor organisierte Sie Trialoge von Politik, Zivilgesellschaft und Privatwirtschaft bei der Humboldt-Viadrina Governance Platform. Melanie Kryst hat einen Doktortitel in Politikwissenschaft. Sie ist Alumna der Heinrich-Böll-Stiftung.

Zeige Inhalt von Lawrence Jr, Richard

Richard Lawrence Jr

Fellow

Richard Lawrence Jr. ist Principal Planner für die Stadt Alexandria, Virginia. Er ist Experte für Planung, Politikentwicklung und Forschung im öffentlichen und gemeinnützigen Sektor. Richard Lawrence hat einen Master-Abschluss in Community Planning von der University of Maryland, College Park und einen doppelten Bachelor-Abschluss in Environmental Design und Social Sciences Interdisciplinary - Urban Public Policy von der SUNY University in Buffalo.

Zeige Inhalt von Lendermann, Marc

Marc Lendermann

Fellow

Marc Lendermann arbeitet als Wirtschaftsberater beim Deutschen Generalkonsulat in San Francisco und ist für wirtschaftliche Fragen im pazifischen Nordwesten der USA zuständig. Er hat Rechtswissenschaften sowie European Governance and Administration in Berlin und in Frankreich studiert und an der Universität Paris 1 - Panthéon-Sorbonne promoviert.

Zeige Inhalt von Levin, Grace

Grace Levin

Fellow

Grace Levin studiert derzeit Stadtplanung an der Harvard University Graduate School of Design. Sie verfügt über einen BA in Soziologie und Anthropologie vom Middlebury College. Grace hat vielfältige berufliche Erfahrungen im Bereich Community Engagement, Outreach und Bildungsprogrammen unter anderem als Community Managerin und in Austins Dougherty Arts Center.

Zeige Inhalt von Liu, Amy

Amy Liu

Sounding Board

Amy Liu is vice president and director of the Metropolitan Policy Program at Brookings and Adeline M. and Alfred I. Johnson Chair in Urban and Metropolitan Policy. She is a national expert on cities and metropolitan areas adept at translating research and insights into action on the ground. As director of the Metropolitan Policy Program, which Liu co-founded in 1996, she pioneered the program’s signature approach to state and local engagements.

Zeige Inhalt von Lundy, Ian

Ian Lundy

Fellow

Ian Lundy arbeitet als Direktor für öffentlich-private Partnerschaften bei der NYC Housing Authority. Zu seinen vorherigen Interessen gehört die Ausweitung des Zugangs zu Arbeitsplätzen durch Anreize für öffentliche und private Investitionen in der Nähe von zentraler Verkehrsinfrastruktur. Ian Lundy studierte Stadtpolitik und Investment an der Georgetown University.

Zeige Inhalt von Möller, Almut

Almut Möller

Sounding Board

Almut Möller ist Staatssekretärin und Bevollmächtigte der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund, der Europäischen Union und für Auswärtige Angelegenheiten. Almut Möller studierte Politikwissenschaft, Staatsrecht und Neuere und Neueste Geschichte an den Universitäten Münster, Aix-en-Provence (Frankreich) und München und schloss ihr Studium 2002 mit dem Magister Artium ab.

Zeige Inhalt von Niejahr, Elisabeth

Elisabeth Niejahr

Sounding Board

Elisabeth Niejahr leitet seit Januar 2020 den Bereich "Demokratie stärken" bei der Hertie-Stiftung. Als renommierte Journalistin hat sie mehrere Bücher über Machttaktik, Demografie und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen geschrieben und ist häufiger Gast in deutschen Polit-Talkshows. Zu ihren akademischen Leistungen zählen ihre Zeit als Bucerius Fellow an der Harvard University im Herbst 2011 sowie die Teilnahme an mehreren deutsch-chinesischen Austauschprogrammen.

Zeige Inhalt von Noehrbass, Alison

Alison Noehrbass

Fellow

Alison Noehrbass ist Business Development Executive bei Commonplace, einem Startup mit Sitz in London. Sie interessiert sich besonders dafür, wie philanthropisches Geben zu lebenswerteren und integrativen Städten beitragen kann. Alison Noehrbass hat einen Bachelor-Abschluss in Politikwissenschaft und Philosophie vom Wellesley College und einen Master-Abschluss von der Bartlett School of Planning am University College London.

Zeige Inhalt von Paulsen, Friedrich

Friedrich Paulsen

Fellow

Friedrich Paulsen ist Politikwissenschaftler und beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband in Berlin der Abteilungsdirektor Politische Koordination. Er hat an der Universität Münster in Politikwissenschaft promoviert. Friedrich Paulsen arbeitete zu Innovationen und Herausforderungen städtischer Governance in Europa und den USA.

Zeige Inhalt von Perkins, Bret

Bret Perkins

Sounding Board

Bret Perkins ist als Vice President of External and Government Affairs für die Comcast Corporation tätig. Er hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft von der Temple University und ist derzeit verantwortlich für lokale Regierungsangelegenheiten, strategische Partnerschaften mit staatlichen und lokalen zwischenstaatlichen Verbänden und nationalen politischen Interessenvertretungsorganisationen.

Zeige Inhalt von Seth, Sanjay

Sanjay Seth

Fellow

Sanjay Seth ist ein Experte in Klimapolitik, Stadtplanung und Community Organizing. Derzeit ist er als Climate Resilience Program Manager für die Stadt Boston tätig. Sanjay Seth ist Absolvent des Master in Public Administration Programms an der Harvard Kennedy School of Government und des Master in Urban Planning Programms an der Harvard Graduate School of Design.

Zeige Inhalt von St. Patrick Clayton, Julian

Julian St. Patrick Clayton

Fellow

Julian St. Patrick Clayton ist stellvertretender Direktor für Politik und Forschung am Center for NYC Neighborhoods mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in politischer Analyse, Forschung und Interessenvertretung in verschiedenen Sektoren und politischen Disziplinen. Er verfügt über einen BA und einen MS in Stadt- und Regionalplanung von der Florida State University.

Zeige Inhalt von Teubner, Wolfgang

Wolfgang Teubner

Sounding Board

Wolfgang Teubner ist der ICLEI-Regionaldirektor für Europa und gleichzeitig Geschäftsführer (CEO) des ICLEI-Europasekretariats. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der Zusammenarbeit mit Kommunalverwaltungen in den Bereichen nachhaltige Stadtentwicklung, Anpassung an den Klimawandel und dessen Vermeidung, Lokale Agenda21, Abfallwirtschaft sowie nachhaltige städtische Verkehrspolitik. Im Laufe seiner Karriere war er an mehr als 150 europäischen und internationalen Projekten beteiligt, darunter verschiedene Forschungsaktivitäten.

Zeige Inhalt von Weber-Newth, Francesca

Francesca Weber-Newth

Fellow

Francesca Weber-Newth ist Stadtsoziologin. Sie ist verantwortlich für die Bürgerbeteiligung bei der Umgestaltung des Flughafens Tempelhof in Berlin. Ihr akademischer Hintergrund umfasst eine Promotion über Stadterneuerung in Berlin und London. Außerdem ist sie aktiv in Forschung und Lehre am Geographischen Institut der Humboldt-Universität Berlin.

Zeige Inhalt von Willett, Maria

Maria Willett

Fellow

Maria Willet ist Chief Assistant des Bürgermeisters von Rochester Hills und verantwortet dessen wichtigste Initiativen, Fundraising-Kampagnen, besondere Veranstaltungen und die Kommunikation. Seit Kurzem ist sie auch Gründungsmitglied von Create Collective, einer Initiative, die Kunst in städtische Bezirke bringen will. Maria Willett erwarb sowohl einen BA in Politikwissenschaften als auch einen Master of Public Administration an der Oakland University.